Lust auf ein Experiment? Kreative, humorvolle und angemessen ungewöhnliche Interventionen für die Arbeit mit Klienten, Mitarbeitenden, Ehepartnern und Kindern

Kommunikation und Beratung sind zumeist vom „normalen“ verbalen Austausch geprägt und entsprechend „textlastig“. Aber selbst wenn die ausgetauschten Inhalte interessant sind, kann es in Beratungen und Verhandlungen passieren, dass man sich „festbeißt“, sich „im Kreise dreht“ und Sprache für die Lösung nicht mehr ausreicht.

Das Seminar stellt humorvolle, leichte und erstaunliche Techniken und Methoden der Beratung vor, die bei den Teilnehmenden Lust auf Experimente wecken sollen. Anhand von konkreten Fragen und Fallbeispielen werden außer- und ungewöhnliche Methoden verschiedener Herkunft demonstriert und anschließend in Kleingruppen trainiert.

Inhalte:

  • Systemische Auftragsklärung: die Erlaubnis zur Intervention
  • Aufmerksamkeitsfokussierungen: von der „Problem-Hypnose“ zur „Lösungs-Trance“
  • kreative, systemische und hypnosystemische Methoden
  • „anders als sonst“: angemessen ungewöhnliche Interventionen
  • „Lustig, wenn es traurig ist?“ – Humor in Therapie und Beratung
  • Unterschiedsbildungen: homöopathische Dosen Veränderung
  • „Hausaufgaben“ und „Verschreibungen“ nach dem Prinzip der minimalen Intervention

Teilnehmende:
Einzelpersonen und Teams in beratenden, pädagogischen und helfenden Berufen (Soziale Arbeit, Therapie, Beratung, Coaching, Supervision, Heilberufe, Erziehung, Lehre, Seelsorge etc.)

Termin:
Mittwoch bis Freitag, 16.-18.09.2020

Zeiten:
1. Tag 10.00 bis 17.00 Uhr
2. Tag 09.00 bis 17.00 Uhr
3. Tag 09.00 bis 15.00 Uhr

Herz
Spruch
Top